Pfefferminzöl im 10 ml Fläschchen

CHF 6.00

Informationen

Biete / SucheBiete
Postleitzahl und Ort5742

Beschreibung

Massage- und Entspannungsmittel, hilft auch bei Erkältungen und Kopfschmerzen, einfach in der Anwendung und sehr wirkungsvoll..
Um beidseitig Kosten zu sparen, ist bei diesem Artikel die MINDESTBESTELLMENGE = 5 Stück.
Vorstellung Pfefferminzöl:
Reines, hoch konzentriertes ätherisches Pfefferminzöl zum Einnehmen, hauptsächlich zum Inhalieren und zum Einreiben in die Haut. Pflanzliches Mittel zur Behandlung von Atemwegsproblemen und Einreibemittel bei Muskel-, Nerven- und Kopfschmerzen. Unser Pfefferminzöl wird an der Ostküste von Taiwan hergestellt und zeichnet sich durch hohe Reinheit aus. Bei niedrigen Temperaturen kann es ähnlich wie Honig kandieren. Aufwärmen in der Hosentasche reicht aus, um wieder die flüssige Form zu erreichen.
Anwendung des Pfefferminzöls:
Hilft bei Muskel-, Nerven- und Kopfschmerzen oder auch bei Juckreiz. Man rollt die entsprechende Stelle ab, damit dort das Öl auf die Haut aufgetragen wird. Anschliessend die Stelle sanft massieren, bis das Öl eingezogen ist. Zudem kühlt das Minzöl. Bei Erkältungen unter der Nase oder im Brustbereich unter dem Schlüsselbein etwas Öl auftragen, damit es so auch inhaliert werden kann. In Lunge und Atemwegen löst Minzöl Bronchialschleim und Verkrampfungen und fördert so den Auswurf.
Es wirkt auch bei Halsschmerzen, schlechtem Atem und ist ein alt bewährtes Mittel gegen starken Husten. Auch bei verschiedenen Formen von Kopfschmerzen hat sich Minzöl bewährt. Wir empfehlen Minzöl bei Kopfschmerzen auf die Schläfen zu geben und leicht einzumassieren. Die Wirkung von Minze als Öl zeigt sich bei Schmerzen, die durch Stress entstehen ebenso wie bei Migräneanfällen. Diese Wirkung hat Minzöl vor allem zu einem bewährten Mittel der Aromatherapie gemacht.
Was beim Umgang mit Minzöl zu beachten ist:
Minzöl besteht aus den ätherischen Ölen Menthol und Menthon. Vor allem das Menthol kann in hohen Dosen zu Herzrhythmusstörungen führen. Aus diesem Grund ist bei der Verwendung von reinem Minzöl Vorsicht geboten. Vorsicht im Augenbereich, weil schon Dämpfe zu Augenreizungen führen können. Ebenso nach der Massage nicht mit den Fingern die Augen berühren. Kleine Rückstände an den Fingern können bei den Augen auch schon Reaktionen auslösen. Wer Minzöl zur inneren Anwendung verwenden möchte, sollte das Öl immer mit ausreichend Flüssigkeit vermischen.